Steuerberatung für Gesundheitsberufe
Steuerberatung
für Gesundheitsberufe
Ganzheitlich. Bundesweit. Konsequent.
040 / 5190056-0

Wir bieten eine ganzheitliche Steuerberatung für Apotheken, Ärzte und Pflegeberufe.

Sie befinden sich hier:

» Startseite

» Mehr als jeder Dritte fühlt sich ausgebrannt

20.06.2016

Mehr als jeder Dritte fühlt sich ausgebrannt

Junge Arbeitnehmer fehlen zwar insgesamt weniger Tage, dafür aber öfter, gibt die Techniker Krankenkasse an.

 

Erwerbspersonen zwischen 15 und 19 Jahren fehlten mit 11,9 Tagen im Jahr statistisch gesehen deutlich weniger als der Bundesdurchschnitt (15,4 Tage). Mit 2,2 Krankschreibungen pro Kopf fallen sie aber doppelt so häufig wie die über 40-Jährigen aus.

Weiter ergab die Studie der Techniker Krankenkasse, dass nur zwei Drittel der jungen Erwachsenen zwischen 18 und 29 Jahren ihre Gesundheit mit gut oder sehr gut bewerten. Auffällig: Mehr als ein Drittel (35 Prozent) in dieser Altersgruppe fühlt sich bereits gestresst und ausgebrannt. Fast jeder dritte Berufsstarter hat öfter oder ständig Rückenprobleme.

Bewegungsmangel gilt heute als eine der Hauptursachen vieler gesundheitlicher Beschwerden wie Rückenproblemen, Herz-Kreislauf-Beschwerden und stressbedingter Erkrankungen. Laut der Studie findet gut die Hälfte der Berufseinsteiger, dass die Arbeitgeber gefordert sind, wenn es darum geht, ihre Beschäftigten in Bewegung zu bringen. Ganz vorn auf ihrer Wunschliste stehen dabei - neben ergonomischen Arbeitsplätzen - vor allem Gesundheitskurse im Unternehmen, ein größeres Fitnessangebot sowie gute Fahrradabstellmöglichkeiten.

(TK / STB Web)